PC

Crapshoot: Star Trek: Judgment Rites was pretty good for a licensed adventure game

crapshoot-star-trek-judgment-rites-was-pretty-good-for-a-licensed-adventure-game

Von 2010 bis 2014 schrieb Richard Cobbett Crapshoot, eine Kolumne über das Würfeln, um zufällige obskure Spiele wieder ins Licht zu rücken. Diese Woche beginnt er eine mutige Reise in alles, was mit Trek zu tun hat.

Eines der ungewöhnlichsten Dinge zumindest an den offiziellen Spielen, die auf Star Trek: The Original Series basieren, ist, wie spät sie in der Szene angekommen sind. Das ist natürlich entschuldbar – Spiele gab es in den 1960er Jahren, als es zum ersten Mal lief, aber sie beschränkten sich auf Dinge wie Spacewar! oder Versionen von Pong, die auf Oszilloskopen gespielt werden. Trotzdem bedeutet dies, dass sie ein gewisses Nostalgie-Element hatten, selbst wenn sie brandneu waren.

Das früheste, ein Arcade-Spiel namens Strategic Operations Simulator, erschien 1985 – sehr spät, als Sie sich an Star Trek erinnern: Die nächste Generation ging 1987 in die Luft. Zwischen diesen Ereignissen gab es nur ein paar Textabenteuer, um den Klebrigen zu winken kleine UFP-Flagge: The Promethean Prophecy und The Kobayashi Alternative. Sie sind simulierter als die meisten Abenteuer und sehr offen und beinhalten Ressourcenmanagement und die Fähigkeiten der Crew.

Bis dahin war das bekannteste Star Trek-Spiel völlig inoffiziell und verbreitete sich jahrzehntelang, bis die Anwälte schließlich beschlossen, sich um Leute zu kümmern, die ihre Lizenzen abreißen. Es wurde 1971 auf einem Universitäts-Mainframe geschrieben und anschließend für fast alles portiert und neu geschrieben – die bekannteste PC-Version ist die etwas grafischere Version EGATrek (siehe oben).

Auf diese Weise steuern Sie die Enterprise auf einer Mission, die Galaxie zu patrouillieren und Klingonen zu jagen, genau wie es die sehr kriegerische Föderation in der Originalserie getan hat. Husten. Es ging darum, in Sternenbasen zu scannen und versorgt zu bleiben und zu versuchen, die Feinde so effizient wie möglich für Bonuspunkte zu beseitigen. Paramount ließ schließlich den Hammer auf das Spiel fallen, als es sich darum kümmerte, aber nicht endgültig. EGATrek zum Beispiel tauschte “Klingonen” gegen “Mongolen” aus.

Erst in den frühen 90ern sahen wir endlich ein wirklich würdiges Star Trek-Spiel, obwohl es Ende der 80er Jahre einige Versuche gab. 1989 wurde das erste Spiel der nächsten Generation angeboten, ein Abenteuer namens The Transinium Challenge, das CGA-Grafiken verwendete und im Grunde genommen ein Katastrophengebiet ist. Im selben Jahr wurde ein auf Star Trek V basierendes Filmspiel eingeführt, das nur aus den Worten “WE’RE SORRY” bestand, die auf einem ansonsten leeren Bildschirm ein- und ausgeschaltet wurden. Oder nicht. Es hätte tun sollen. Und es gab noch ein paar mehr, obwohl das denkwürdigste der bleifreie Alptraumtreibstoff sein muss, der das Rebellenuniversum war.

Nicht so sehr für das Spiel. Für die Porträts …

Schließlich änderten sich die Dinge. Im Jahr 1991 hatte Star Trek: The Next Generation endlich seine schrecklichen frühen Spielzeiten hinter sich gelassen und begann gut zu werden, und das Franchise als Ganzes feierte sein 25-jähriges Bestehen. Interplays Beitrag war der fantasievolle Name Star Trek: 25th Anniversary … der ihn tatsächlich verpasste und 1992 auf dem PC herauskam, aber egal.

Zum ersten Mal hatte Star Trek ein PC-Spiel, auf das man stolz sein konnte. Stimmen aus allen Originalbesetzungen. Eine Mischung aus Shooter und Abenteuer, perfekt im Geiste des Originals. Redshirts, um in gefährliche Situationen zu geraten und zuerst erschossen zu werden. Kirk saß sogar richtig auf seinem Stuhl. Als Abenteuer hat es definitiv seine Probleme – aber als Star Trek-Spiel hat es es bekommen.

Judgement Rites kamen im nächsten Jahr heraus und verfeinerten das Format ein wenig. Beide sind wie die TV-Show aufgebaut und in mehrere Episoden mit eigenen Einstellungen und Charakteren unterteilt. Zum 25-jährigen Jubiläum sind sie alle völlig unabhängig. Judgement Rites fügt einen kleinen Bogen hinzu, mit der Idee, dass die Crew (und andere Spieler in der Galaxie, leider ohne die Pakled) von einer Gruppe von Außerirdischen namens Brassicans getestet werden – ein starker Anwärter auf die unerträglichsten Weltraumelfen in der aufgezeichneten Geschichte.

Die großen Nachteile beider Spiele sind, dass sie viel Pixeljagd beinhalten und die Rätsel oft nicht besonders intuitiv sind – ein Problem, das viele Science-Fiction-Spiele teilen, die ihre Welten mit Arglebargletrons und was auch immer füllen. Sie sind jedoch sehr im Geiste der Episoden der Originalserie, mit viel Geschwätz zwischen den Charakteren und liebenswürdig albernen Prämissen. Einer in Judgement Rites sieht zum Beispiel die Rückkehr von Trelane, dem Knappen von Gothos, der sich für den Ersten Weltkrieg interessiert und seine eigene Simulation davon erstellt hat. Es gibt nicht viele Science-Fiction-Spiele, die ein Abenteuer mit einem Weltraum-Hundekampf gegen einen fehl am Platz befindlichen Fokker beginnen. (Wer zufällig ein Flugzeug aus der Zeit des Ersten Weltkriegs fliegt. Badoom-tsssh.)

Was die einzelnen Abenteuer so viel Spaß macht, ist die Flexibilität des Abenteuers. Nehmen Sie zum Beispiel die erste Mission in Judgement Rites – Federation. Es beginnt wie die meisten anderen, die Crew plaudert nur im Weltraum und wartet auf eine Mission. Stattdessen öffnet sich ein Swirly-Whirly-Spacey-Thing und spuckt ein Föderationsschiff aus, dessen sterbender Kapitän darüber plappert, dass die gesamte Föderation in acht Tagen zerstört wird. Da keine störenden grünen Damen im Weg sind, springt Kirk in Aktion und beschließt, die Station im Herzen der bevorstehenden Apokalypse zu untersuchen.

(Es hilft nicht, dass das frühere Ziel von Enterprise – und ich zitiere – die “Glorious Pebbles Scientific Academy” war, zu der niemand gehen möchte.)

Bei der Ankunft wird Enterprise sofort von einer Elasi-Fregatte angegriffen, und Kirk hat die Möglichkeit, seine diplomatischen Fähigkeiten zu testen. Normalerweise haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Gesprächsoptionen, die oft – wenn auch nicht immer – in drei Kategorien unterteilt werden können: Dinge, die Kirk tatsächlich sagen würde, Dinge, die Kirk gerne sagen würde, und Was zur Hölle? Dieser Eröffnungsdialog zum Beispiel gibt uns dieses herrliche Trifecta:

Kirk würde tatsächlich sagen: “Vergiss es.”

Kirk möchte sagen: “Geben Sie uns fünf Minuten, um zu entscheiden.”

Was zur Hölle? “Egal wie gut Ihre Schiffe sind, sie werden immer noch von von Läusen befallenen Elasi-Heuchlern befehligt. Ich würde jegliche Selbstachtung verlieren, wenn ich mich einer Person wie Ihnen ergeben würde!”

Diese spezifische Entscheidung spielt keine große Rolle. sie greifen trotzdem an. Beide Star Trek-Spiele haben ein einfaches Kampfsystem, das Wing Commander ähnelt, aber davon profitiert, dass es auf der eigentlichen Brücke stattfindet. Sie heben zum Beispiel nicht einfach Schilde, sondern befehlen Sulu, Schilde zu heben, sich dann zu drehen, sich zu verriegeln und zu schießen. Es ist nicht gerade Bridge Commander, aber für seine Ära ist es in Ordnung.

Kirk, Spock und McCoy lassen die Trümmer zurück und beschließen, Vorsicht walten zu lassen, indem sie ohne rotes Hemd zur Station strahlen, um Feuer zu ziehen. Unnötig zu erwähnen, dass es sich um eine Falle handelt. Ein alter Feind von Kirk namens Dr. Bredell hat den Ort übernommen und verschwendet keine Zeit damit, die Enterprise in einen Traktorstrahl einzuschließen und das Trio in eine Zelle zu werfen, um auf das Ende seines Plans zu warten. Mwah-ha-und-tatsächlich-ha.

Ironischerweise beginnen sich in der Zelle die Dinge zu öffnen. Es gibt einen Wachmann an der Tür, und mit den richtigen Dialogoptionen können Sie ihn überreden, Ihnen zu helfen. Es geht darum, ihn an seinen toten Vater zu erinnern und seiner Erinnerung gerecht zu werden. Sie erhalten nur einen Schuss auf diesem diplomatischen Weg, mit der Alternative, zu versuchen, auszubrechen. Wenn er es entdeckt, kommt er herein, um Sie aufzuhalten, und bekommt eine schnelle Dosis der vulkanischen Nervenklemme in den Nacken – dies ist zu früh für das, was Chuck von SF Debris das “Off-Button-Hypospray” nennt.

Jede Mission in den Star Trek-Abenteuern wird mit 100 Punkten bewertet. Ihr Ziel ist es, sie nicht nur zu beenden, sondern sie auch ordnungsgemäß zu beenden. Zum Beispiel wird es oft funktionieren, Gewalt anstelle von Diplomatie anzuwenden, aber es ist nicht genau der Weg der Föderation. Wenn Sie einen Phaser ziehen, ist es normalerweise besser, Betäubung zu verwenden, anstatt zu töten … obwohl Sie einige Feinde finden, die das auslachen und den Gefallen erwidern. Ich mag das wirklich an den Spielen. Mit genügend Pixel-Bitching ist es einfach genug, eine gute Punktzahl zu erzielen, aber Sie wissen, dass Sie wahrscheinlich mehr hätten tun können, wenn Sie vorsichtiger, schneller bei der Auslosung gewesen wären oder etwas mehr darüber nachgedacht hätten.

(Und mit “ein bisschen mehr nachdenken” meine ich wirklich “hatte psychische Kräfte”, offensichtlich. Dies ist ein Abenteuerspiel.)

Ein Großteil dieser Mission besteht darin, das Sicherheitsteam zu meiden oder zu betäuben – wenn Sie beispielsweise Ihren Kommunikator verwenden, werden nur Wachen auf Ihre Anwesenheit aufmerksam gemacht – und Bredells Plan, die Erde mit einer Urknallkanone abzuschießen, herauszufinden. Zu den lustigen Dingen gehört es, in sein Quartier zu schlendern und zu sehen, dass er tatsächlich eine Dartscheibe mit Kirks Gesicht darauf hat. Ein Computer wird durch ein Schachrätsel geschützt, dessen Lösung darin besteht, zu verlieren – sehr zu Spocks Missbilligung – und mit tödlichem Wichsergas ausgeschaltet zu werden.

Um zu gewinnen, betreten Sie zuerst den Sicherheitsraum, indem Sie ein paar lebensgroße Dummies sammeln … ein bisschen verschwenderisch, wenn Redshirts verfügbar sind, aber müssen und all das … um das Begrüßungskomitee zu überfallen und sie von Bredell zu überzeugen ist mehr als nur ein kleiner Schwanz mit seiner Idee, das Universum zu zerstören.

Wenn Sie fertig sind, brechen Sie in sein Zimmer ein und schalten seinen bösen Plan aus. Der Tag ist gerettet (besonders wenn Sie daran gedacht haben, sich um sein Flucht-Shuttle zu kümmern), und alle kehren zur Enterprise zurück, um Tee und Medaillen zu holen.

Jede Episode in den beiden Spielen folgt einem ähnlichen Muster – einige Kämpfe, viel Abenteuer und eine Menge verschiedener Geschichten und Einstellungen. Die Rätsel und die Benutzeroberfläche mögen nicht großartig sein, und bei Gott wird es Ihnen langweilig, Tricorder für Dinge zu verwenden, aber der Dialog und die Zusammenarbeit mit verschiedenen Crewmitgliedern lassen sie sich wirklich wie Star Trek-Abenteuer fühlen, vom Snark bis zur völlig unentgeltlichen Art und Weise dass Chekov ständig über außerirdische Schiffe spricht und alle daran erinnert, dass er Russe ist.

Was die Brassikaner betrifft, so tauchen sie in den letzten beiden Kapiteln endlich auf – “Obwohl dies Wahnsinn ist …” und “… doch es gibt eine Methode darin”. Diese bestehen aus einer Reihe von zunehmend widerwärtigen Tests, die von einer Gruppe von Außerirdischen durchgeführt werden, die Rotzspritzer ähneln, und die keinen größeren Zweck haben, als zu entscheiden, ob sie wieder in die Gesellschaft eintreten wollen oder nicht – als ob jemand sie darin haben möchte. Aus irgendeinem bizarren Grund ist es ihr großer Plan, mit Fragen etwas über andere Kulturen zu lernen, aber da sie spezifische Vorstellungen davon haben, was sie hören wollen, und es sowieso alles in Rätseln liegt, ist dieses ganze Element völlig sinnlos.

Der einzig wirklich kluge ist der letzte, der eine Wendung im Gefangenendilemma darstellt, oder der Everlasting Gobstoppers, der aus dem ersten Willy Wonka-Film stammt, wenn Sie kultureller sein möchten. Kirk wird gesagt, er habe sich bewährt und eine CD mit strategisch wichtigen Scans des klingonischen Raums für seine Probleme ausgehändigt. Unbekannt für ihn wurde einem Klingonen, der ebenfalls getestet wird, etwas Ähnliches für den Raum der Föderation ausgehändigt. Die Herausforderung besteht darin zu sehen, ob einer von ihnen das Angebot mit der Begründung ablehnt, es sei einfach kein Cricket. An welchem ​​Punkt geben die Brass Monkeys Brassicans zu, dass sie beide leer sind und nur ein letztes Mal mit allen geschraubt haben, und sind sie nicht nur ein paar Karten?

Ja. Es gibt einen Grund, warum diese Idioten nie wieder aufgetaucht sind. Leider ist es nicht so, dass Kirk sich für “Oh, zur Hölle damit!” Entschieden und einen verrückten Phaser-Amoklauf unternahm. Das wäre allerdings ein viel besseres Ende gewesen als das, das Sie tatsächlich bekommen. Es besteht aus allen, die sich zu einem erfolgreichen Erstkontakt gratulieren, und einer Nachricht der Sternenflotte, die ziemlich genau sagt: “Ja, Sie haben es gut gemacht, wir vermuten … “”

Willst du den Rest des Spiels sehen? Hier ist ein komplettes Langspiel.

Ein weiteres Star Trek-Abenteuer war geplant, The Secret Of Vulcan Fury, das jedoch aus verschiedenen Gründen während der Entwicklung abgebrochen wurde. Dies war eine große Enttäuschung für die Fans, da es darum ging, die Produktionsqualität dramatisch zu verbessern, eine Geschichte des Star Trek-Schriftstellers DC Fontana zu veröffentlichen und im Allgemeinen cool zu sein. Stattdessen mussten wir warten, bis JJ Abrams ‘Star Trek neu gestartet wurde, um herauszufinden, was das Geheimnis der vulkanischen Wut war … und es stellte sich heraus, dass es Spocks Mutter beleidigte. Ein wenig überwältigend, ich denke, Sie werden mir zustimmen.

Die Originalserie kehrte jedoch einige Male in Nicht-Abenteuer-Formaten zurück, darunter die interaktive Film / Simulator-Hybrid-Sternenflottenakademie und ein phänomenal kompliziertes Schiffskampfspiel namens Sternenflottenkommando. Sein endgültiger Auftritt war in dem wirklich schrecklichen Star Trek: Legacy, der alle Kapitäne der Serie zusammenbrachte – einschließlich Jonathan Archer von Enterprise – und dann erkannte, dass er keine Ahnung hatte, was er mit ihnen anfangen sollte, außer die Zeit und das Geld aller zu verschwenden.

Judgement Rites wurde auf Steam und GOG erneut veröffentlicht.

source

0 Comments
Share

Robert Dunfee